Skip to main content

Dual Fluid Energy Inc. ist jetzt ein kanadisches Unternehmen. Warum? Viele praktische Gründe haben uns überzeugt – darunter wenig Bürokratie, eine hervorragend ausgebildete Bevölkerung und eine Regierung, die zukünftig kleine modulare Reaktoren (SMR) fördern will. Mit der Firmengründung schlagen wir auch intern ein neues Kapitel auf: Gemäß kanadischem Firmenrecht haben wir unser Führungsteam re-organisiert.

Kanada ist nicht länger nur ein Sehnsuchtsort für Natur- und Wildnisliebhaber. Immer mehr Gründer wählen das Land als Basis, weil sie dort günstige Bedingungen finden. Auch uns haben viele gute Argumente überzeugt: Die kanadische Regierung schätzt und fördert die Kernkraft als Zukunftstechnologie. Die Bevölkerung sieht Kernkraft überwiegend als Chance. Das Land ist nukleartechnisch erfahren und kann auf eine ununterbrochene Expertise zurückreifen. Nicht zuletzt ist auch eine international anerkannte Atomgenehmigungsbehörde vorhanden. Kurz: Alles, was wir brauchen, ist da.

Um eine kanadische Firma zu werden, haben wir uns den dortigen Regularien gemäß neu aufgestellt. Unserem Unternehmen steht jetzt ein Gremium aus vier Personen vor – hier unser Board of Directors:

Dr. Armin Huke, Director, Chairman of the Board, Visionär: Studierte Physik, weil er schon als Kind von Energie und Kraftwerken fasziniert war. Zusammen mit Götz Ruprecht und Ahmed Hussein entwarf er den Dual Fluid Reaktor, um medizinische Isotope bereitzustellen. Schnell erkannte er dessen wahres Potenzial: die Möglichkeiten der Kernspaltung auf der Erde durch ein radikal effizienz-optimiertes Design auszuschöpfen. Armin Huke leitet und unterstützt das Management-Team als President und CTO (Chief Technology Officer).

Dr. Götz Ruprecht, Director, Pragmatiker: Bringt einschlägige Forschungserfahrung vom kerntechnischen TRIUMF National Lab (Kanada) mit. Hat die nächste Etappe ebenso fest im Blick wie das große Ganze. Wirkt ausgleichend und integrierend. Götz Ruprecht ist außerdem CEO (Chief Executive Officer).

Prof. em. Ahmed Hussein, Director und Senior Scientific Expert: Widmete sein Berufsleben der Kern- und Teilchenphysik, u.a. am TRIUMF National Laboratory, am Los Alamos National Laboratory (USA) und als Gründer des Lehrstuhls Physik an der University of Northern British Columbia (Kanada).

Dr. Titus Gebel, Director, Jurist, Investor und Macher, bringt einen vielfältigen und wertvollen Erfahrungsschatz in Unternehmensgründung und -führung ins Team.

Das Tagesgeschäft verantwortet das Management-Team – neben Götz Ruprecht und Armin Huke sind das: Dr. Björn Peters als CFO (Chief Finance Officer) und Dipl.-Ing. Stephan Gottlieb als COO (Chief Operations Officer). Das ganze Team finden Sie hier.

Was kommt als Nächstes?

Im Moment bereiten wir die erste Finanzierungsrunde vor. Mit den eingeworbenen Mitteln wollen wir ein international renommiertes Institut mit einem Sicherheits-Gutachten beauftragen und mit praktischen Komponenten-Tests beginnen. Und weil die Frage sicher kommen wird: Die kanadische Rechtsform unseres Unternehmens schließt nicht aus, dass wir Deutschland noch eine Weile als Basis nutzen. Vielleicht sogar für länger, wenn sich günstige Bedingungen ergeben. Falls nicht, haben wir einen Plan B, und der heißt Kanada.

© Stan Jones / Adobestock